Nachruf Am 9. April verstarb der namibische Schriftsteller Giselher Hoffmann im Alter von 58 Jahren in Swakopmund.

In seinen Romanen schrieb er über das Leben und die Geschichte der unterschiedlichen Menschen seines Landes, die er damit einer internationalen Öffentlichkeit nahe brachte.

Er war Mitglied des Kuratoriums der Ombili-Stiftung in Namibia und unserem Freundeskreis herzlich verbunden.

2003 nahm er erstmals an unserem Benefiz-Konzert in der Brandenburg-Klinik in Bernau teil. Während der Veranstaltung wurden u. a. Passagen aus seinem Roman „Die Erstgeborenen“, der die Konflikte der San thematisiert, gelesen.

Seitdem konnten wir ihn häufig während seiner Aufenthalte in Deutschland bei unseren Benefiz- Veranstaltungen in der Landesvertretung Brandenburgs beim Bund, im Berliner Roten Rathaus und im Zoologischen Garten Eberswalde begrüßen.

Wir sind erschüttert über seinen plötzlichen Tod und trauern mit seiner Familie um einen besonderen Menschen und guten Freund.

Gisi Hoffmann bleibt nicht nur durch seine Romane unvergessen. Wir bewahren ihn als klugen, sensiblen Freund in unseren Herzen.

Er hat seine letzte Ruhe in den endlosen stillen Weiten seiner Heimat gefunden

Gisi Hoffmann als Teilnehmer des 2. Benefizkonzertes am 01.11.2003

Gisi Hoffmann als Teilnehmer des 2. Benefizkonzertes am 01.11.2003

Gisi Hoffmann signiert seine Bücher während des 5. Benefizkonzertes am 30. Januar 2007 in der Landesvertretung Brandenburgs

Gisi Hoffmann signiert seine Bücher während des 5. Benefizkonzertes am 30. Januar 2007 in der Landesvertretung Brandenburgs

Aktuelles Spendenprojekt

Weiterführung der Vorschule

Spendenaktion

Carcassonne Safari

Freundeskreis Gesundheit für Ombili Berlin-Brandenburg e.V.
Copyright 2019. All rights reserved

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.