Freitag 20. März 2020 - Kräfte bündeln

Bin soeben aus Tsumeb zurück und muss mich erst einmal ums Tagesgeschäft kümmern. Erst später also mehr.

Nur so viel: In Namibia ist der Staatliche Notstand ausgerufen worden, ich habe bei Ombili eine Haushaltssperre veranlasst, morgen gibt es mit dem erweitertem Management eine Krisensitzung, in der kommenden Woche eine Dringlichkeitssitzung des Vorstandes, gemeinsam mit Vertretern des Ministeriums für Geschlechtergleichheit und Kinderwohl, mit denen wir eng zusammenarbeiten und darüber hinaus mit einer vor Ort tätigen amerikanischen Stiftung HELP. Vorgespräche mit dem Gesundheitsministerium finden am Montag statt. Kräfte bündeln!

Erste Butternut-Ernte In diesem Jahr

Bis zur Vorstandssitzung werden wir eine Arbeitsplatzanalyse durchführen. Ziel ist es, soviel (sinnvolle) Arbeit wie möglich zu erhalten, da ja auch der Aufkauf von Kunsthandwerk nur sehr reduziert stattfinden kann. Wir werden insbesondere von denjenigen Gemeindemitgliedern Kunsthandwerk aufkaufen, in deren Familien kein Mitglied in einem Arbeitsverhältnis steht (Ombili, Nachbarfarmer).

Kurze „Zugabe“. Gestern mussten wir aus den Reserven des Freundeskreises unplanmäßig 17.000 N$ für die Bezahlung eines neuen Kompressors für einen der beiden Kühlräume der Internatsküche einsetzen. Manchmal kommt eben alles zusammen.

Damit es nicht immer nur “halb schlechte und ganz schlechte” Nachrichten gibt, sende  heute ein Bild von unserer heutigen ersten Butternut-Ernte In diesem Jahr. Ein Teil wird im verbliebenen Kühlraum des Hostels für die Zeit der Schulwiedereröffnung am 14. April gelagert, falls sie wirklich erfolgt. Ein anderer Teil wird im “Tante Emma Laden” verkauft.

Mit besten Grüßen,
Rüdiger von Versen

Zum Seitenanfang